Spielordnung

Das Team:
Jedes Team besteht aus 9 Spieler / -innen und beliebig vielen Einwechselspielern /-spielerinnen. Bei den Spielen sind mindestens 2 Damen bzw. 2 Herren auf dem Spielfeld.

Antreten:
Alle Teams sind aufgerufen pünktlich zu den Spielen anzutreten. Sollte ein Team 10 Minuten nach offiziellem Spielbeginn nicht spielbereit sein, so wird das Spiel für die nicht angetretene Mannschaft als verloren gewertet.

Vorrundenspiele am Samstag:
Die Spielzeit beträgt max. 50 Minuten. Nach 40 Minuten wird kein neues Inning mehr begonnen. Nach 50 Minuten wird das Spiel abgebrochen. Gewertet wird der Spielstand nach dem letzten komplett gespielten Inning.

Wertung Vorrunde:
Die Vorrundenplatzierung ergibt sich aus den gewonnenen Spielen. Das Siegerteam bekommt 3 Punkte, bei Unentschieden bekommt jedes Team 1 Punkt. Bei Gleichstand wird wie folgt ermittelt: 1.) direkter Vergleich 2.) weniger Gegenruns 3.) mehr erlaufene Runs 4.) Losentscheid.

Finalspiele am Sonntag:
Bei den Platzierungsspielen (ausgenommen Finale) wird das letzte Inning, das vor den 40 Minuten begonnen hat und zu diesem Zeitpunkt unentschieden stand, zu Ende gespielt. Bei eventuell erneutem Gleichstand, wird ein weiteres Inning – mit Läufer auf 2nd Base – gespielt.

Das Finalspiel geht über 7 Innings oder max. 90 Minuten. Ein angefangenes Inning muss zu Ende gespielt werden. 5 Minuten vor dem offiziellen Spielende wird kein neues Inning mehr begonnen. Falls am Ende der offiziellen Spielzeit kein Sieger feststeht, wird solange weiter gespielt, bis ein Sieger feststeht. Die Mannschaften haben beim Inningwechsel das Spielfeld zügig zu verlassen und zu betreten. 

Zeitplan:
Der Zeitplan muss unbedingt eingehalten werden, um sämtliche Spiele des Turniers durchführen zu können. Verzögerungen gehen zu Lasten der Spielzeit. Das heißt, ein zu später Beginn reduziert die angesetzte Spielzeit von 50 Minuten (ausgenommen ist das Finale). Die Spielzeit wird nicht nach hinten geschoben!

Umpire:
Jedes Team stellt zwei Umpire zur Verfügung. Die Einteilung der Umpire nimmt die Turnierleitung vor Beginn des Turniers vor. Der Umpireplan liegt der Turniermappe bei. Die Umpire sind ebenfalls für die Zeitnahme bei den Spielen verantwortlich.

Spielbälle:
Die Heimmannschaft stellt die Spielbälle (1/2 dz.) zur Verfügung. Diese sind  jeweils direkt vor Spielbeginn beim Plate-Umpire abzugeben. Es ist darauf zu achten, dass die restlichen bzw. gebrauchten Bälle wieder eingesammelt werden. Offizielle DBV Spielbälle sind nicht erforderlich. Der Veranstalter stellt keine Bälle zur Verfügung.

Scoring:
Es wird vereinfacht vom Heim-Team gescored. Festzuhalten sind Runs, Hits (H), Base On Balls (BB), und Strike Outs (K). Es wird ein gesondertes Formular verwendet, das der Turniermappe beiliegt. Bitte nur dieses verwenden! Die Bögen sind umgehend nach Spielende bei der Turnierleitung abzugeben, damit der Spielplan für den Sonntag erstellt werden kann und den Teams möglichst noch vor der Abendveranstaltung  zugehen kann.

5-Run-Regel:
Hier findet die 5-Punkte-Regel Anwendung. D.h. wenn eine Mannschaft fünf Runs in einem Inning erzielt hat, wechselt das Angriffsrecht, unabhängig davon wie viele Aus die verteidigende Mannschaft schon erzielt hat. Es können in einem Inning nicht mehr als 5 Punkte erzielt werden. Eine Ten-Run-Rule gibt es nicht!

Zum Schluss:
Sliding ist in allen Varianten erlaubt, jedoch wird absichtlicher Kontakt als ein Out gewertet! Metal Cleats (Alu/Metall) sind in jeglicher Form verboten!

Turnierleitung:
Ausschließlich die Turnierleitung hat das Recht und die Möglichkeit kurzfristige Entscheidungen und Entscheidungen zu strittigen Fragen verbindlich zu treffen und durchzusetzen. Aufgrund von unvorhersehbaren Verzögerungen hat das Turniermanagement die Möglichkeit kurzfristig den Zeit- und Turnierplan umzustellen. Den Entscheidungen ist unbedingt Folge zu leisten. Ein Einspruch ist nicht möglich.